Humor

Mieses Karma von David Safier

7132MMBxmVL._SL1164_

Klapptext:

Wiedergeburt gefällig? Nichts hat sich Moderatorin Kim Lange mehr gewünscht als den deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in den Händen. Schade eigentlich, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird. Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim findet sich in einem Erdloch wieder, mit sechs Beinen, Fühlern und einem wirklich dicken Po: Sie ist eine Ameise! Aber Kim hat wenig Lust, fortan Kuchenkrümel durch die Gegend zu schleppen. Außerdem kann sie nicht zulassen, dass ihr Mann sich mit einer Neuen tröstet. Was tun? Es gibt nur einen Ausweg: Gutes Karma muss her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärts geht!

Buchdaten :

Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: Rowohlt;
Auflage: 36 (2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499244551

Leseprobe:

http://www.amazon.de/gp/product/3499244551

Meine Meinung:

Ich erinner mich noch genau. Vor meinem Fenster regnete es in Strömen, die Sonne hatte sich schon vor Stunden verabschiedet und meine Laune war vom davor gelesenen Roman “ Voyeur“ auf dem Nullpunkt. Unbefriedigt starrte ich mein übervolles Bücherregal an in der Hoffnung es möge mir das mit Wunderkerzen bestickte ultimative und mich vor meiner Laune rettende Buch rausschweben lassen. Da dies nicht geschah, schnappte ich mir also alle Bücher, die ich noch nicht gelesen hatte und schmiss mich damit aufs Bett … nach und nach wurde meine Auswahl kleiner bis ich “ mieses Karma “ in den Händen hielt.
Da lag ich nun, auf meiner kuscheligen Bieberbettwäsche, die Beine vom Bett hängend, die Füße noch in Schuhen steckend und wollte nur mal kurz “ reinlesen “
Innerhalb kürzester Zeit hörte ich kein Regen mehr, nahm meine schmerzenden Füße nicht mehr wahr und ignorierte die unbequeme Pose …
Mieses Karma ist ein wahrer Seelentröster auf humorvolle Art und Weise, welches binnen kürzester Zeit kleine Seile aus dem Cover aussendet die einen fesseln und an nix anderes mehr denken lassen.. bis das Buch zu Ende ist .

Die Story:

Das aufblühende TV Sternchen Kim Lange ist jung, erfolgreich und verheiratet incl. Kind. Ihre Eigenschaft über Leichen zu gehen und stets und ständig alles Belastende von sich weg zu schieben, ist nicht gerade förderlich um gutes Karma zu sammeln. Als sie nach einer Preisveranstaltung von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird, schlägt dieses gnadenlos zu.
Es wird schwarz, rückblickende Lebensereignisse … ein Tunnel und eine Stimme – Buddha, in Form einer Ameise
Buddha hat sich ihrer erbarmt und gibt ihr nun die Chance gutes Karma zu sammeln, um ins ersehnte Nirvana eintreten zu dürfen.
Und so startet Kim als Ameise.. zum Glück im Vorgarten ihres Hauses. Wo sie sich mit Casanovas Hilfe, der es nie über die Ameisen Reinkarnation hinausgeschafft hat, durch sämtliche weitere Leben schlägt, um eins zu erreichen … sie will ihre Tochter in die Arme schließen und ihren Mann nicht an ihre ehemalige beste Freundin verlieren. Eine lustige Reise beginnt, wo sich Kim mit Ameisenköniginnen, liebesbedürftigen Meerschweinchen, Hunden und vielem mehr rumschlagen muss, auf den Weg in die nächste Reinkarnation.

Fazit:

Ein wirklich skurriles, witziges und in Bann ziehendes Vergnügen für zwischendurch!

4b

hier kannst du es kaufen!

Mieses Karma

 

über den Autor:

l

David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren der letzten Jahre. Seine ersten beiden Romane „Mieses Karma“ und „Jesus liebt mich“ erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Außerdem arbeitet David Safier als Drehbuchautor. Für seine TV-Serie „Berlin, Berlin“ gewann er den Grimme-Preis sowie den International Emmy (den amerikanischen Fernseh-Oscar). David Safier lebt in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.

Advertisements

3 Kommentare zu „Mieses Karma von David Safier

  1. Ich finde, „Mieses Karma“ ist mit Abstand das beste Buch von Safirr. Leider werden seine Bücher immer platter. Das Schlimmste war dann „Muh!“, aber vermutlich ist das Geschmackssache. 🙂

    Grüße von der Tintenelfe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s