Humor

Die Patin

von Kerstin Gier

61dEk4LvCRL._SL1140_

Klappentext

Wer sagt denn, dass der Pate immer alt, übergewichtig und männlich sein und mit heiserer Stimme sprechen muss? Nichts gegen Marlon Brando, aber warum sollte der Job nicht auch mal von einer Frau gemacht werden? Einer Blondine. Mit langen Beinen. Gestählt durch die Erziehung einer pubertierenden Tochter und eines vierjährigen Sohnes. Und wahnsinnig verliebt in Anton, den bestaussehenden Anwalt der Stadt. Constanze ist „die Patin“ der streng geheimen Mütter-Mafia. Gegen intrigante Super-Mamis, fremdgehende Ehemänner und bösartige Sorgerechtsschmarotzer kommen die Waffen der Frauen zum Einsatz. Ein Angriff auf Ihre Lachmuskulatur.

Leseprobe

Buchdaten:

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (14. Februar 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404154622

Meine Meinung:

Die Patin ist die gelungene Vorsetzung von “ der Mütter Mafia“ . Auch diesmal bin ich wieder auf meine Kosten gekommen und musste an vielen Stellen laut lachen. Ich liebe die Charaktere!! Die Patin ist  ein Buch, was man in einer Nacht und Nebel Aktion durchlesen kann. Kerstin Gier schreibt einfach toll und flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin.

Wie schon im ersten Teil werden die Super/ Über  Mamis ordentlich auf die Schippe genommen.

Story

Constanze ist mit ihren Kindern, Nelly und Julius, endlich in ihrem neuen erzwungenen Leben angekommen und fühlt sich  in der Insektensiedlung pudelwohl. Sie hat tolle Freunde gefunden und sich Hals über Kopf in den Mann verliebt, dessen Jaguar sie mit Ihrem Fahrrad schwer verletzt  und mit dessen Mutter sie unbekannterweise heftige Streitereien hatte.

Alles könnte so schön sein, wäre da nicht die Mütter Society der Siedlung und die kleinen Problemchen in die sie und ihre Freundinnen hineinrutschen. Aber Conni wäre ja nicht die Patin von der Mütter Mafia wenn sie nicht für alles eine Lösung finden würde.

Diesmal hat man auch einen Einblick in Nellys Geheimes Teenager Tagebuch und somit in ihre Gefühlswelt, die kurz vor einem absolutem Liebeschaos steht. Sie ist in Moritz verliebt, der wiederum in ihre beste Freundin , diese in Max und Max in Nelly… wohlbekannte Teenageproblematik.

Mimi, Constanzes beste Freundin ist endlich schwanger! Verliert aber tragischerweise das Baby und rutsch in eine starke Depression aus der sie ausgerechnet die super Mamis von der Mütter Society rausholen.

Trudy, die Esotherikerin unter ihnen, lernt den Mann von Sabine kennen ( auch eine Dame aus der Mütter Society) und beginnt mit ihm eine Liebschaft. In ihren Augen ist er ihre Bestimmung ( wieder einmal) bis er zu ihr zieht und aus der großen, über Leben hinweg schon existierenden Liebe, ein Lerngeschenk wird und sie ihn nur noch loswerden will.

und Anne verliebt sich Hals über Kopf in Jo, den sie über seine Tochter Joanne kennen lernt. Jo lebt in einem einzimmer Apartment und ist mittellos, da ihm seine Ex ausnimmt wie eine Weihnachstgans und mit ihrem neuen Freund und Tochter in seinem Haus wohnt. Da sie aber Joanne vernachlässigen und sie überall vergessen, greift ihm Anton und die Müttermafia unter die Arme. Anne ist am verzweifeln. Ihr Mann Hansjürgen, ohne Bindestrich, betrügt sie schon Jahrelang. Sollte es aber zu einer Trennung kommen, steht sie laut Ehevertrag, ohne alles da. Eine verzwickte Lage, zwischen der Entscheidung, Geld oder Liebe.

Fazit

Die ganze Reihe über die Mütter Mafia ist für Mütter, die gewisse Sachen einfach nach vollziehen können bestens geeignet. Viel Witz erschließt sich einfach auch aus Erfahungen. Aber auch die ohne Kind werden  bei der Reihe auf ihre Kosten kommen.

Ein tolles Buch zum “ schnell mal lachen „

4b

Hier kannst du es kaufen

Die Patin: Roman: Lübbe Paperback

Über den Autor:

1995 begann die zu dieser Zeit nicht wirklich ausgelastete Diplom-Pädagogin mit dem Schreiben. Seither hat Kerstin Gier zahlreiche Frauen- und Liebesromane verfasst, die allesamt von ihren Leserinnen mit Begeisterung aufgenommen werden. Gleich die erste Veröffentlichung, „Männer und andere Katastrophen“, wurde mit Heike M.akatsch in der Hauptrolle verfilmt. 2005 wurde Kerstin Giers Buch „Ein unmoralisches Sonderangebot“ mit dem DeLiA-Literaturpreis als bester deutschsprachiger Liebesroman des Jahres ausgezeichnet. Besonderer Beliebtheit erfreut sich auch die humorvolle Reihe rund um die „Mütter-Mafia“. Unterbeschäftigung wie in der Zeit vor der Schriftstellerei hat die Autorin vermutlich länger nicht mehr erlebt

Advertisements

3 Kommentare zu „Die Patin

  1. Ich hab schon einige Bücher von Kerstin Gier gelesen und ich liebe sie alle 🙂 „Die Patin“ steht noch auf meiner Wunschliste, das darf nächstes Jahr bestimmt bei mir einziehen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s