Humor

Die Mütter-Mafia und Friends: Das Imperium schlägt zurück

von Kerstin Gier

71JgFIXOFyL._SL1156_

Klappentext:

Von Super-Mamis, anderen Mutter-Tieren und dem ach so süßen Nachwuchs … In diesem Buch sind herrlich bissige Kurzgeschichten zum Thema „Mütter“ versammelt – von Kerstin Gier, Hanna Dietz, Henrike Heiland, Birgit Fuchs, Steffi von Wolff, Jana Voosen, Gabriella Engelmann, Dagmar Hansen, Eva Völler, Heide John, Ann Hertz, Andrea Koßmann, Maximilian Buddenbohm, Britt Reißmann und Matthias Sachau. – Sie alle werden das Kind schon schaukeln! Kommentiert werden alle Geschichten von der Mütter-Society persönlich.

Leseprobe

Buchdaten:

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2011 (13. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404160436

Meine Meinung:

Die Mütter- Mafia und Friends beinhaltet 15 Kurzgeschichten rund ums Thema Kinder. Zwischen den Geschichten tauchen immer wieder Einträge von der Mütter  Society Homepage auf ( bekannt aus der Mütter Mafia Triologie) wo Mami Kugelbauch Ellen,  Gitti und Co über die jeweilige Geschichte lästern.

Die Geschichten einzeln:

1.) Man lernt nie aus  (Kerstin Gier)

Constanze und Anton ( bekannt aus der Mütter Mafia) erwarten ihr gemeinsames Kind, und Anton überredet Conni dazu, mit ihm gemeinsam  bei einem Geburtsvorbereitungskurs teil zu nehmen, wo sie auf Marina Sturdgang-Manne treffen. Die Neue von der Mütter Society. Marinas Sohn Anakin verzichtet liebend gerne auf sein Bio Obst und tauscht dieses täglich mit Julius ( Constanzes Sohn), was seine Mutter dazu treibt mit fast täglichen Anrufen Constanzes Nerven zu strapazieren. Blöderweise ist Anton mit Marinas Mann befreundet der die beiden, ganz zum Entsetzen von Constanze,  zu einer Eltern-Kind-Party einlädt.

*In Kerstin Gier Manier- Super geschrieben, mit viel Humor und nachempfindungs Material, meine Hoffnung steigt das es noch eine weitere Fortsetzung gibt*  5Punkte

2.) Mama entspannt sich (Hanna Dietz)

Die mit der Welt unzufriedene Gerda macht mit Mann und Kindern Urlaub an der See. Dort trifft sie auf die scheinbar perfekte Familie Hirsch, die mit ihren wohlerzogenen Kindern und dem perfekten äußeren all das hat was Gerda in ihren Augen zu steht. Gerda platzt fast vor Neid und beginnt Frau Hirsch nach zu spionieren. Was sie dann aufdeckt hätte sie in ihren kühnsten Träumen nicht erwartet.

* getreu dem Motto „es ist nicht alles Gold was glänzt“ zeigt die Geschichte eindrucksvoll das jede Familie ihre Leichen hat und man sich mit dem glücklich schätzen sollte was man hat* 5 Punkte

3.) Zum Kuckuck ( Henrike Heiland )

Frau Fragezeichen steht dank ihres Mannes plötzlich mit 500.000 Euro Schulden da. Der Verursacher hat sich mit erbeuteten 62 Millionen und junger Geliebten aus dem Staub gemacht. Während die Verlassene tag für Tag schuftet um sich und Kind aus der Schuldenfalle zu befreien, scheint ihr Gerichtsvollzieher schon ganz andere Pläne mit ihr zu haben…

* eine nette etwas an den Haaren hergezogene Geschichte, die mich nicht ganz in ihren Bann ziehen konnte * 3 Punkte

4.) Mama La Bamba ( Birgit Fuchs)

Wir erleben mit, wie Christine (Ehefrau und Mutter) ihren 32. Geburtstag verlebt. Und es wird ein anstrengender, hektischer Ehrentag…

* die Kurzgeschichte ist mir leider so gut wie gar nicht im Sinn geblieben* daher nur nette 2 Punkte

5.) Perlen-Paulas ( Steffi von Wolff )

Steffi von Wolff scheint aus ihrer eigenen Wohngegend zu berichten. Hier geht es um Perlen Paulas, die vom Geld ihrer Männer leben und für ihre Kinder nur das beste wollen. Die High Society wird hier wunderbar auf die Schippe genommen

* Herrlich komisch und super zu lesen * 5 Punkte

6.) Von Rabenmüttern und Kuckuckskindern ( Jana Voosen)

Eine süßes Kurzgeschichte über die Kuckucksmutter Klara und den Kampf darum ihr Kücken selbst auf ziehen zu dürfen.

* eine wirklich tolle Geschichte aus der Vogelperspektive mit schönen Beschreibungen und vielem lehrreichen. Ich hatte sogar etwas Pipi in den Augen *g  *  5 Punkte

7.) Ich will doch nur spielen ( Gabriella Engelmann)

Violetta, Autorin, Single und Kinderlos bekommt das Angebot eine dreier Reihe Kinderbücher zu schreiben. Da Violetta Kinder noch nicht einmal mag, schwankt sie zwischen einer Absage und der “ ich brauche das Geld-Zusage“ Alles ändert sich mit einem Mann und einem ungeplantem Babysitten.

* mir persönlich war die Protagonistin einfach unsympatisch, die Geschichte war aber durchaus flüssig und mit witzigen Momenten gefüllt* 3 Punkte

8.) Die Katze im Himmel ( Dagmar Hansen )

Überzeugter Singlemann zieht in die Wohnung eines verstorbenen Familienmitgliedes. Dieses regelmäßigen Besuch vom kleinen Finn aus der Nachbars Wohnung bekam. Der kleine Finn hängt sich nun an Tobias Fersen, dem das zu Beginn gar nicht gefällt.  Nach und Nach gewöhnt er sich an Annika und ihren Sohn Als Rosine, Finn klapprige alte Katze stirbt, tauchen anonyme Briefe auf, die Tobias, Annikas und Finns Lebens auf dem Kopf zu stellen scheinen. 

* süße Idee, leider eine etwas langatmige Umsetzung* 3 Punkte

9.) Der Schwiegerdämon ( Eva Völler )

Die kinderlose, verwitwete Rechtsanwältin Amanda bekommt von ihrer Schwiegermutter Elfriede Besuch, die mit jeder menge Spirituellem Krams, ihre Wohnung in Beschlag nimmt. Dummerweise geht bei Elfriedes Beschwörung etwas schief und Amanda sieht sich auf einmal einem Dämon gegen über der nicht nur die Luft mit schwefel verpestet sondern auch vor Nachbars Hund nicht halt macht.

* witzige überzogenen Geschichte, die sich leicht lesen lässt und Spaß macht ) 4 Punkte

10)  Zelten  ( Heide John)

Die fünfköpfige Familie Weber plant einen Campingurlaub der schon Tage zuvor das Leben auf dem Kopf stellt und am Ende kommt alles anders als man denkt.

* mir hat persönlich der rote Faden gefehlt. Die Geschichte schlich sich langsam  und unkoordiniert auf ein viel zu schnelles Ende zu* 2 Punkte

11.) Mit freundlichen Grüßen ( Anne Hertz) 

Die gesamte Geschichte besteht aus E-Mail-Schriftverkehr und behandelt die Gymnasialempfehlung der Schüler Maximilian Körber und Leonie von Ravensbach. Da Leonie von ihrer Lehrerin keine Empfehlung für das Gymnasium erhält, tritt sie damit eine Lawine los…

* hier habe ich herzhaft  lachen müssen. Absolut tolle Geschichte* 5 Punkte

12.) Mutterkuchen mit Puderzucker ( Andrea Koßmann )

Sophia ist noch von der Geburt ihrer besten Freundin Sibi geprägt, da soll sie schon auf ihre beiden Würmer aufpassen und sieht sich auf einmal zwei Problemen gegen über. Die Kinder in einem heil der Mutter übergeben und die lästige Schwägerin los werden, die alles besser zu wissen scheint.

 * etwas verwirrend am Anfang hat sie sich als nette Geschichte entpuppt die auf lustige Art und Weise zeigt wie man mit aufdringlichen Nachbarn umgeht * 3 Punkte

13.) Das Schwein ( Maximilian Buddenbohm )

Großstadt Familie verbringt Ferien auf dem Bauernhof. Da der Lütte es nicht abwarten kann die Schweine zu sehen, stampft der Vater im Morgengrauen mit ihm ins ungewisse los.

* eine Geschichte wie sie wohl jedem Familienmitglied passieren kann oder schon in der Art passiert ist. Im Grunde aber nur lustig wenn man aktiv an der Geschichte teilgenommen hat. In Schriftlicher Form, kommt der Witz leider nicht rüber* 2 Punkte

14.) Babysitter inklusive ( Britt Reißmann )

Junge Hausfrau und Mutter, die mit einer resoluten, im Haus wohnenden Schwiegermutter geschlagen ist, nimmt sich eine 2-wöchige Auszeit, die sie ganz allein in Gran Canaria verbringen will. Aber das Schicksal meint es nicht gut mit ihr, denn schon im Flugzeug trifft sie auf eine Jungfamilie, die ein Schwiegermonster im Schlepptau haben…

* lustige Geschichte mit Schwarzem Humor* 3 Punkte

15.) Das Günther-Prinzip ( Matthias Sachau)

Günther und seine Tochter Laura vergessen, für den Kindergeburtstag von Lauras Freundin, ein Geschenk zu besorgen und lösen damit eine Lawine des Nicht-Schenken aus. Das „Günther-Prinzip“ ist geboren…

* ich hatte das Gefühl das am Anfang Spannung aufgebaut werden sollte. Mich hat diese leider nicht erreicht. Auch der Rest der Geschichte hat mich nicht abgeholt* 2 Punkte

Fazit

Ein nettes Buch für zwischen durch, da man wunderbar  eine Geschichte in kurzer Zeit lesen kann. (ca 15- 20 Seiten) mit altbekannten Charakteren, die alles, für die Mütter Mafia typische bissige weise, zusammen halten.

3 B

Hier kannst Du es kaufen:

Die Mütter-Mafia und Friends: Das Imperium schlägt zurück

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s