gemeinsam lesen

Gemeinsam Lesen #49

Auf der Suche nach spannenden Blogs bin ich auf  Asaviels Bücher Allerlei hängen geblieben. Dort findet jeden Dienstag das gemeinsame lesen statt, wo man jeder Zeit mit einsteigen kann.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Der Ruf des Kuckucks

51z86iWCG3L

Seite 432

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Der Übergang zwischen Schlafen und Wachen war fließend.
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
 Ich liebe die Art zu schreiben von Rowling, und die Tiefe die sie in ihre Romane für Erwachsene einbringt. Ob es nun eine Kleinstatd war, die nach außen intakt, nach innen alles böse hatte was uns Tag für Tag in den Nachrichten entgegen prallt. Obwohl jedes Buch langatmig beginnt, zieht sie einen Seite um Seite immer tiefer mit hinunter in die Abründe der Menschheit. Für mich sind ihre Bücher ein stiller Psychothriller der  leise sein ganzes Grauen entfaltet.
4. Beschreibe mit 5 Adjektiven (Wie-Wörtern) dein aktuelles Buch.
– charmant
spannend
erschreckend
überraschend
ruhig
Advertisements

6 Kommentare zu „Gemeinsam Lesen #49

  1. Das hab ich vorgestern meiner Schwester zum Geburtstag geschickt/geschenkt. Habs selbst noch nicht gelesen, bin aber einfach mal davon ausgegangen, dass es gut ist Ich muss allerdings sagen, dass ich es interessanter gefunden hätte, wenn die Identität als Robert geheim gewesen wäre bzw. nur das Gerücht rum ging, dass es JK Rowling ist. Das hätte die Sache noch spannender gemacht.
    Die Buchhändlerin meines Vertrauens meinte, dass davon dieses Jahr noch ein Folgeteil erscheinen soll. Spätestens dann werde ich mir die wohl auch zulegen.
    Dir noch viel Spaß beim Lesen

  2. Huhu!
    Ich mochte ja leider „Ein plötzlicher Todesfall“ überhaupt nicht.
    Umso mehr positiv überrascht hat mich der Krimi. Ich war total begeistert von dem Buch und freu mich auch sehr, dass da noch weitere Bände folgen werden!

    GLG Aleshanee

    1. Huhu zurück! =)

      Echt ? ich fand “ Ein plötzlicher Todesfall “ wirklich gut. Und es war bei weitem das härteste Buch was ich im letztem Jahr gelesen habe : X Die Wirklichkeit ist doch beängstigend ins Leben gerufen worden.. und hat mich total mitgenommen. Physisch wie Psychisch…Mir war teilweilse übel … und was hab ich geheult..aber so sind Geschmäcker verschieden =D

      Lg Alex

  3. Ich weiß irgendwie nicht so recht, was ich von den Erwachsenenromanen der J.K. Rowling halten soll -.soll ich sie nun lesen oder nicht?! Man hört auch so viel gegensätzliches. Auf der einen Seite gibt es gute, vielleicht etwas verhaltene, Kritiken und auf der anderen Seite eine Horde enttäuschter Harry Potter Fans. Ich kann mich einfach nicht entschließen es mit „Robert Galbraith“ zu versuchen 😉

    LG und viel Spaß mit Deiner Lektüre,
    Katarina 🙂

    PS: Ich war diese Woche zum ersten Mal auch mit dabei und werde das gemeinsame Lesen wohl ab sofort zu einem allwöchentlichen Blogritual machen…

    1. ja, Harry Potter darf man nicht vergleichen. die Erwachsenen Bücher sind ohne viel Aktion und plätschern ruhig vor sich hin. Aber dafür sind sie wirklich gut durchdacht, sehr tiefgründig mit tollen Charakteren. und in einem tollen Schreibstil. Man kommt irgendwie erst nach und nach rein und verwächst dann mit dem Buch. Anders kann ich es nicht beschreiben =D.
      Ich habe den Ruf des Kuckucks gerade als Gewinnspiel. Vielleicht ist das ja ein Anreitz =D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s